Kostenloser Versand*   ★   Wundervolle Spielteppiche   ★   Auf Schadstoffe geprüft

7 Tipps zur Reinigung Deines Spielteppichs

Der Spielteppich im Kinderzimmer wird stark beansprucht. Dein Kind läuft darüber, es kniet und liegt darauf, Autos fahren auf ihm herum und es findet sich sicher der ein oder andere Schokofleck. Eis wird verkleckert und dreckige Schuhe hinterlassen Abdrücke auf dem Kinderteppich. Da stellt sich die Frage, wie reinigst Du den Teppich am besten?

Hier sind ein paar Tipps:

1. Grobe Flecken direkt entfernen

Schoko- oder Eisflecken auf dem Kinderspielteppich bekommst Du am besten raus, wenn Du sie schnellstmöglich entfernst. Am besten mit Wasser und ein bisschen Seife. Wenn die Flecken allerdings schon etwas älter sind, haben sie sich an den Fasern des Teppichs angehaftet und lassen sich nicht mehr so leicht rauswaschen. Dann kannst Du nur noch auf einen speziellen Reiniger zurückgreifen oder den Spielteppich direkt in die Reinigung bringen.

Mein Tipp: Vorsichtig mit chemischen Reinigern umgehen, denn die können dem Teppich die Farbe entziehen.

2. Prüfen, ob die Farbe echt ist

Es ist wichtig, die Farbe auf Echtheit zu prüfen, bevor Du den Spielteppich säuberst. Sonst kann es sein, dass ausgeblichene Stellen auf dem Teppich zurückbleiben, wenn Du chemische Reiniger benutzt. An einer unauffälligen Ecke des Teppichs kannst Du den Schmutzlöser am besten ausprobieren.

3. Gegen Schokoladen-Flecken hilft Eis

Besonders schwer zu entfernen sind Schokoladenflecken und festgetretene Kaugummis auf dem Spielteppich. Ein Geheimtipp: Eis

Leg auf fiese Schokoflecken einfach einen Kühlakku und lass den Fleck fest werden, dann kannst Du ihn mühelos mit einem Messer vom Teppich abkratzen. Überbleibsel kannst Du dann immer noch mit Seife entfernen. Kaugummis lassen sich durch das Kühlen auch ganz einfach abziehen.

4. Waschbenzin entfernt Mal-Rückstände

Beim Malen passiert es oftmals, dass Dein Kind über den Zeichenblock hinaus malt. So entstehen Wachsmalstift- oder Kugelschreiberstriche auf dem Teppich. Mit Waschbenzin sind Wachsmalstiftreste kinderleicht abzutupfen. Und Kullistriche lassen sich mit warmem Zitronensaft auswaschen. Am besten wischst Du dann nochmal mit Seife drüber und schon glänzt der Spielteppich wieder.

5. Saft, Tee und Kakaoflecken? Nimm Gallseife

Flecken, die durch Getränke wie Kakao, Saft oder Tee verursacht wurden, lassen sich mit warmem Wasser und Gallseife auswaschen. Am einfachsten und schnellsten funktioniert das, wenn Du den Fleck abtupfst, am besten von innen nach außen.

6. Hunde- und Katzenhaare lassen sich wegschrubben

Haustiere haaren - wenn der Staubsauger nicht mehr gegen die nervigen Tierhaare auf dem Teppich ankommt, kannst Du sie auch mit einem Gummibesen oder einem Schrubber entfernen.

7. Stolperfallen nass machen oder fönen

Hochstehende Ecken im Spielteppich sind gemeine Stolperfallen. Und bestimmt ist auch Dein Kind schon einmal über solch ein Eselsohr gestolpert. Mit Wasser kannst Du den Teppich Deines Kindes wieder geradeziehen, wenn er aus Baum- oder Schurwolle besteht. Dazu machst Du den Knick nass, ziehst an der Ecke des Teppichs und stellst etwas Schweres darauf bis er getrocknet ist.

Wenn der Boden darunter wasserempfindlich ist, solltest Du vorsichtshalber ein Handtuch darunter legen. Hat der Spielteppich einen Kunststoff- oder Gummirücken hilft Wärme. Mit einem Fön kannst Du die hochgeknickte Ecke fönen und sie dann ebenfalls mit schweren Gegenständen flach drücken.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
  • Besonders robust
  • Rutschfeste Unterseite
  • Figuren bleiben stehen
% SALE %
  • Besonders robust
  • Rutschfeste Unterseite
  • Figuren bleiben stehen
% SALE %
  • Weiche Vlies-Oberfläche
  • Hoher Kuschelfaktor
  • Tolle Farben