Kostenloser Versand*   ★   Wundervolle Spielteppiche   ★   Auf Schadstoffe geprüft

Was ist der Ökotex-Standard?

Der OEKO-TEX® Standard 100 ist die weltweit bekannteste und meist verbreitete unabhängige Zertifizierung für schadstoffgeprüfte Textilien.

Den Oeko-Tex-Standard 100 gibt es seit 1992 und sein Ziel ist es, die gesundheitliche Unbedenklichkeit von Textilprodukten zu prüfen. Mithilfe des Labels „Textiles Vertrauen“ werden getestete Produkte kenntlich gemacht. Dieses weist darauf hin, dass die gekennzeichneten Textilprodukte die Grenzwerte für bestimmte gesundheitsschädigende Schadstoffe unterschreiten, also unbedenklich sind.

Es ist ein weltweit einheitliches Qualitätssicherungssystem entstanden, das unterschiedliche Bewertungsmaßstäbe für die Qualität der Produkte in Unternehmen vereinheitlicht.

Voraussetzungen für Schadstoffprüfungen bei Spielteppichen

Textilprodukte können nur dann nach Oeko-Tex-Standard 100 zertifiziert werden, wenn alle Bestandteile des Produkts die geforderten Kriterien einhalten – bei einem Kleidungsstück also beispielsweise neben dem Oberstoff auch die Nähgarne, Drucke, Knöpfe/Reißverschlüsse/Nieten oder sonstige Bestandteile.

Je intensiver der Hautkontakt mit einem Textilprodukt, desto strengere Grenzwerte müssen diese unterschreiten.

Dementsprechend werden vier Produktklassen unterschieden:
1. Artikel für Babys und Kleinkinder (bis zu einem Alter von 36 Monaten)
2. Artikel mit direktem, lang andauerndem bzw. großflächigen Hautkontakt
3. Textilien ohne bzw. nur geringem Hautkontakt
4. Ausstattungsmaterialien (für dekorative Zwecke)

Nach der Laborprüfung erhält der Hersteller für sein Produkt das für ein Jahr gültige Öko-Tex-Zertifikat. Erst nach erneuter Prüfung auf Schadstoffe kann das Zertifikat um ein weiteres Jahr verlängert werden.

Verschiedene Prüfkriterien müssen beachtet werden

Folgende Prüfbereiche liegen den Oeko-Tex-Schadstoffprüfungen zugrunde:
1. Gesetzlich verbotene Substanzen
2. Gesetzlich reglementierte Substanzen
3. Bekanntermaßen gesundheitsgefährdende Substanzen, die vom Gesetzgeber jedoch noch nicht explizit erfasst sind
4. Parameter zur Gesundheitsvorsorge

Textilprodukte werden zum Beispiel auf Formaldehyd, Pestizide, extrahierbare Schwermetalle, chlororganische Carrier, sowie Konservierungsmittel wie Tetra- und Pentachlorphenol getestet. Außerdem werden die Textilien auf krebserregende Stoffe, sowie auf Farbstoffe überprüft, die Allergien auslösen können. Darüber hinaus müssen alle überprüften Artikel einen hautfreundlichen pH-Wert und Farbechtheit aufweisen.

Produktkontrollen sichern die Einhaltung der Grenzwerte bei Spielteppichen

Um die Einhaltung der geforderten Grenzwerte zu überprüfen, führt die Öko-Tex-Gemeinschaft jedes Jahr Produktkontrollen der Öko-Tex-Zertifikate durch.

Unabhängige Auditoren kontrollieren außerdem auf Betriebsbegehungen die Produktionsbedingungen von Unternehmen mit Zertifikat.

Aktuell beteiligen sich über 8.500 Hersteller in mehr als 80 Ländern an der Öko-Tex-Zertifizierung. Insgesamt hat die Öko-Tex-Gemeinschaft schon über 100.000 Zertifikate für Textilprodukte ausgestellt.

Neben dem Label "Textiles Vertrauen" gibt es auch die Zertifizierung von umweltfreundlichen Betriebsstätten nach Öko-Tex-Standard 1000, sowie das Produktlabel Öko-Tex-Standard 100plus für schadstoffgeprüfte Produkte aus umweltfreundlicher Produktion.

Wert mehr wissen möchte. Hier gehts zur Website von Ökotex.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
  • Besonders robust
  • Rutschfeste Unterseite
  • Figuren bleiben stehen
  • Besonders robust
  • Rutschfeste Unterseite
  • Figuren bleiben stehen
% SALE %
  • Weiche Vlies-Oberfläche
  • Hoher Kuschelfaktor
  • Tolle Farben